Schottische Landweine

Auf Wein-Mission in Schottland – Wie das ohne Trauben trotzdem geht!

 

Das schottische „Weingut“ Cairn O´Mohr ist ein absoluter Anziehpunkt für Touristen! Und deshalb auch bei Visit Scotland gelistet!

Liebe Freunde, Fans, Kunden, Schottland-Fans und Leser,

diese Woche wollen wir von dem Besuch bei einem unserer Lieferanten berichten, auf den wir uns schon lange gefreut haben: Judith und Ron vom Cairn O´Mohr Weingut in Errol in der Nähe von Perth, Schottland. Seit Herbst 2012 bringen wir deren außergewöhnlichen Autumn Oak Leaf Wine exklusiv nach Deutschland und das ungewöhnliche Gebräu aus fermentierten Eichenblättern erfreut sich unglaublicher Beliebtheit bei den deutschen Weintrinkern. Ist ja klar, dass deshalb ein Besuch bei „Schottlands verrücktestem Weingut“ ganz oben auf unserem Wunschzettel stand.

Cairn O´Mohrs Fruchtwein-Sortiment

Also machten wir uns an einem sonnigen Tag Anfang Januar zusammen mit Raymonds Mutter auf den Weg von Glasgow nach Errol – einem kleinen, verträumten Städtchen auf halber Strecke zwischen Perth und Dundee. Wir mussten ein bißchen suchen, da die Farm etwas abgelegen liegt und Raymond der Meinung war, er würde es auch ohne Navi finden. Das gab uns aber die Gelegenheit, die schöne Umgebung etwas mehr zu genießen. Dann endlich trafen wir auf ein paar Hinweisschilder, rechts abbiegen, den Hügel hoch und dann erwartete uns folgendes Bild:

Das Cairn O´Mohr Weingut mit Shop und Café

Judith und Ron empfingen uns herzlich und luden uns direkt erst einmal zum gemeinsamen Mittagessen ein. Zu dieser Jahreszeit halten sich die Touristenströme in Grenzen, was uns die Zeit gab, in der einfach aber gemütlich eingerichteten Küche des Bauernhauses bei einem heißen Teller leckerer suppe und selbstgebackenem Brot ein wenig mehr über die Geschichte des Weinguts und deren Eigentümer zu erfahren.

Begonnen hat alles vor 25 Jahren als Ron zu Weihnachten ein Buch geschenkt bekam, in dem beschrieben wurde, wir man seinen eigenen Wein herstellt. Und das teste er direkt und stellte – mit dem Buch in der Hand – seinen ersten Zitronenwein her. Damals der absolute Renner bei Familie, Freunden und Bekannten und Ron hatte Gefallen daran gefunden. Und so produzierte er im Laufe der Jahre – aufgrund der stetig steigenden Nachfrage – immer mehr Wein und aus verschiedenen Zutaten, die die regionalen Bauern zu bieten hatten. Er baute die Farm um, nahm Gebäude dazu und stellt nun 180.000 Flaschen pro Jahr her. Im Vergleich zu anderen Weingütern ist das nicht viel, aber so ist es eben, wenn man alles per Hand herstellt und mit einem kleinen Familien-Team bewerkstelligt.

Die Scheune in der fermentiert und gepresst wird.
Ron und seine Kettensäge – ein kreatives Team.

Nach dem Mittagessen gab Judith uns eine kleine, private Führung und erklärte passioniert, wie der Wein hergestellt wird. Ron machte sich auf den Weg im Cairn O´Mohr Van um Wein auszuliefern.

 
Die große Scheune, wo abgefüllt wird und die Labels
aufgetragen werden. Und das kleine Büro.
Deutsche Fruchtpresse. 🙂
In diesen Tanks werden die Weine
2 Jahre lang gelagert.
Von dem Baumhaus im Hintergrund hat man eine
tolle Sicht auf die benachbarten Eichwälder.
Judith erklärt uns den Gärprozess.
Die Abfüllanlage – das interessiert Raymond ganz besonders. 😉
Wenn die Label aufgetragen werden
ist Schnelligkeit gefragt.
Und das sind die Mädels, die uns den Wein in die
Boxen verpacken, bevor er sich auf den Weg zu uns macht.
Franziska, Judith & Raymond (v.l.n.r.) im Weinshop – kurz vor der Verkostung. 🙂

Also, wer dieses Jahr eine Reise nach Schottland plant, sollte den Cairn O´Mohr-Leuten auf jeden Fall einen Besuch abstatten. Über Visit Scotland kann man Bustouren buchen oder einfach auf eigene Faust vorbei fahren. Von April bis Oktober ist das Café immer von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet und verwöhnt euch mit fantastischen Suppen, Stovies, Scones und Cakes – alle hausgemacht.

Aktuelle Infos zu Veranstaltungen findet ihr hier auf der Cairn O´Mohr Website.

Wie ihr ja wisst bringen wir seit ein paar Monaten den wundervollen Autumn Oak Leaf Wine, ein Wein aus fermentierten Eichenblättern, nach Deutschland und er erfreut sich wachsender Beliebtheit. Bei unserem Besuch vor Ort durften wir auch die anderen Weine, inkl. des Spring Oak Leaf Weins probieren und wir freuen uns darauf, euch im Frühjahr damit kulinarisch beglücken zu dürfen. Hier ein Blick in unseren Online Shop:
http://leckeres-aus-schottland.rakuten-shop.de/wein-52763236/

Wer immer auf dem Laufenden bleiben möchte, dem empfehlen wir
www.facebook.com/aweetasteofscotland 
(unsere Facebook-Seite mit regelmäßigen Gewinnspielen und Aktionen)

http://www.facebook.com/aweetasteofscotland/app_100265896690345
(Anmeldung für unseren Newsletter)

Wenn ihr vorbei schaut, richtet mal liebe Grüße von uns aus! 😉

Franziska & Raymond
www.leckeres-aus-schottland.de

Advertisements

Über aweetasteofscotland

Schottische Feinkost und Delikatessen direkt aus den Highlands und von den Hebriden! Shortbread, Haggis, Wein und vieles mehr - Preisgekrönte schottische Spezialitäten Whisky, Lachs und Haggis - diese schottischen Spezialitäten kommen einem als erstes in den Sinn. Doch es gibt noch so viel mehr zu entdecken! Wir bieten Ihnen ein liebevoll ausgewähltes Sortiment an Produkten von handverlesenen Lieferanten. Beste Zutaten, Herstellung größtenteils von Hand und absolute Qualität - darauf legen wir großen Wert! Von der Guild of Fine Foods sind wir deshalb als offizieller Great Taste-Händler ausgezeichnet worden!
Dieser Beitrag wurde unter Schottische Delikatessen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s